Drucken

Pfingstfreizeit in Holland , Boschmolenplas

Am 17.5.2013 machten wir uns mit insgesamt acht Jugendliche und zwei Betreuern auf den Weg zum Maspark Boschmolenplas in Panheel (NL) Nach ca. 2h erreichten wir dann unsere zwei 6er Häuser, sie waren schnell gefunden und bezogen. Das erste zwar für Holland etwas untypische aber sogar für uns kochbare Abendessen (Nudeln + Tomatensoße) wurde dann in den Häusern gekocht und gegessen. Danach kehrte relative schnell Ruhe ein. Der erste Tauchtag begann um 8:30 mit dem Aufstehen. Danach wurde in den Häusern gefrühstückt und anschließend sind wir gegen 10 Uhr zu Fuß zur Tauchbasis gelaufen, während die Betreuer die Tauchsachen hingefahren haben. Dort angekommen wurden dann erst einmal die Tauchgruppen eingeteilt. Drei Jugendliche durften nun ihren ersten Tauchgang bei relative bescheidener Sicht machen. Das Wetter war bewölkt, wurde aber gegen Nachmittag besser. Zum Mittagessen zwischen den Tauchgängen gab es die morgens vorbereiteten und mitgenommenen Sandwiches. Nach den letzten Tauchgängen machten wir uns gegen 16 Uhr bei strahlenden Sonnenschein auf den Rückweg zu unseren Häusern, nachdem alle geduscht und die Sachen auf gehangen waren haben wir alle zusammen gegrillt.

Franziska Thiemann